?>

www.kemski-bonn.de » BAUGRUNDBERATUNG

Baugrundberatung

Diese Untersuchungen werden im Vorfeld des Hausbaus durchgeführt. Die Bewertung eines Baugrundes beruht auf der Radon­ak­ti­vi­täts­kon­zen­tra­tion in der Bodenluft. In Abhängigkeit von der Höhe des Messwertes werden bestimmte bauliche Maßnahmen empfohlen (siehe Prävention). Durch ei­nen Fachmann sollte zusätzlich auf jeden Fall auch die Gasdurch­läs­sig­keit des Bodens bewertet werden, um den Einfluss möglicher Weg­sam­keiten im Untergrund zu berücksichtigen.

Radonmessungen sollten unbedingt als aktive Messungen nach einer Son­dierung von mindestens 1 m Tiefe durchgeführt werden.

Von Messungen, die auf dem Vergraben passiver Exposimeter basieren, wie sie von einigen Instituten oder Ingenieurbüros angeboten werden, ist aus wissenschaftlicher Sicht wegen der mangelnden Reproduzierbarkeit und der fehlenden Vergleichsmöglichkeit mit aktiven Messverfahren dringend abzuraten!

Leistungsangebot:

  • Festlegung des Untersuchungsprogrammes (unter Berücksichtigung ggf. weiterer notwendiger Baugrunduntersuchungen)
  • Durchführung der Untersuchungen vor Ort (standardisierte Messung der Bo­denluftkonzentration und der Gas­durch­lässigkeit)
  • Gutachten mit Bewertung der Ergeb­nisse und ggf. Empfehlungen zum radonsicheren Bauen

Hier kommen Sie zum Formular, in dem Sie uns Ihr Interesse an einer Baugrunduntersuchung mitteilen können.

Radonmessung

Offiziell zer­ti­fi­zier­te und DIN-gerechte Radon­mess­ungen in Wohn­geb­äu­den: Sonder­preis für einen Satz Lang­zeitexposimeter.
Weitere Informationen und Bestell­mög­lich­keit.

Radon-Info

Überblick und Hinter­grund­infor­matio­nen zum Thema Radon: Vor­kommen, Ge­sund­heit, Kar­ten, gesetz­liche Regel­ungen, Mes­sung u.v.a.m.
www.radon-info.de »

Radon-Analytics

Aktive und passive Messgerte zur Erfassung der Radonkonzentration in Raumluft, Bodenluft und Wasser.
www.radon-analytics.com »